Offene Schnittstellen ermöglichen Verknüpfung von Angeboten

Um Software über Gerätegrenzen hinweg zu betreiben, sind offene Schnittstellen unverzichtbar:

  • Das Web 2.0 ist offen.
  • Die meisten Anwendungen basieren auf Open Source-Software.
  • Durch offene Schnittstellen (APIs) können die Angebote und Daten miteinander kombiniert werden.
  • RSS-Feeds und Widgets gestatten die Einbindung von Inhalten auf eigenen Seiten.
  • Standards sind vorhanden und werden vom World Wide Web Consortium stetig weiterentwickelt.
Offene Schnittstellen verknüpfen verschiedene Angebote
Offene Schnittstellen verknüpfen verschiedene Angebote.

(Nach O’Reilly: Web 2.0 zum Mitmachen)where can i buy motilium in ukbuy domperidone cheap buy motilium 10mgdomperidone to buy buy motilium online canadadomperidone purchase online buy motilium boots

Tags: , , , , , ,

2 Antworten zu “Offene Schnittstellen ermöglichen Verknüpfung von Angeboten”

  1. Bettr-Blog » Elemente des Web 2.0 » Ajax, Offene Schnittstellen, Perpetual Beta, User Generated Content, Web 2.0 sagt:

    [...] Offene Schnittstellen ermöglichen Verknüpfung von Angeboten [...]nn1

  2. Software above the level of a single device « Robertatflocke's Blog sagt:

    [...] positive aspect for developing this kind of software is, the standards it should be using are open-source and therefore reduce the costs of development.2 An other issue is the capacity of a single devices. [...]nn1

Hinterlasse eine Antwort